ILNP Tidal Wave

webgo-admin Allgemein, ILNP, Swatches

Hallo zusammen,

nach einer längeren Abwesenheit bin ich nun wieder zurück. Bedingt durch eine Menge Termine im privaten Bereich hatte ich leider in der letzten Zeit nicht so viel Zeit. Aber das wird sich jetzt hoffentlich bald bessern.

Nun aber genug Gejammer und zurück zum eigentlichen Thema. Heute möchte ich euch den Tidal Wave von ILNP zeigen, den ich aktuell auf den Nägeln trage. Der Tidal Wave gehört zur Ultra Holo Kollektion 2018 von ILNP. Es handelt sich wie der Name schon vermuten lässt um einen blauen Holo Lack. Und das was er verspricht hält er auch, ein toller Holo Lack.

Tidal Wave deckt in zwei Schichten sehr gut, allerdings ist er beim Clean Up eine kleine Zicke, da die Glitzerpartikel nur schwer zu entfernen sind. Trotzdem gefällt mir dieser Lack sehr gut, aber sehr selbst:

Da Mein HK Girl Topcoat leider eingedickt ist, musste ich spontan zu einem Ersatz greifen. Der Quick Dry Topcoat von Lucky 13 Laquer steht nun schon etwas länger in meinem Schrank. Ich habe ihn bereits letztes Jahr bei Polish Pickup gekauft. Der Topcoat hat einen schönen breiten Pinsel uns lässt den Lack auch sehr schnell trocknen. Allerdings riecht er sehr stark. Aber nicht klassisch chemisch wie man das eigentlich kennt, sondern er riecht nach Weihrauch. Und selbst nach zwei Tagen mit arbeiten, duschen und ähnlichen riechen meine Nägel immer noch danach. Ich muss ehrlich sagen, dass mir das vor allem beim Essen einfach zu viel ist.

Kennt ihr den Topcoat? Und stört euch der Geruch von Topcoats überhaupt?

Das könnte dir auch gefallen …

Stamping mit dem Beauty Big Bang Chameleon Polish

Werbung/ kosten- und bedingungslose Produktzusendung Hallo zusammen, vor kurzem erreichte mich wieder einmal ein Paket von Beauty Big Bang. Unter […]

ILNP Rock Bottom

Hallo zusammen, Mit dem ILNP Rock Bottom begrüße ich euch herzlich nach meiner Urlaubspause. Ich hoffe ihr hattet eine schöne […]

Cirque Colors Zircon

Hallo zusammen, heute möchte ich euch zum letzten mal für eine längere Zeit begrüßen, denn ich fahre für drei Wochen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtige mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Du kannst auch abonnieren, ohne zu kommentieren.