Die LoLaLabs Box

webgo-admin Allgemein, Swatches

Hallo zusammen,

heute möchte ich mit euch meine ersten Erfahrungen mit der neuen LoLaLabs Box teilen. LoLaLabs ist ein Unternehmen aus Hamburg, das sich auf die Fahne geschrieben hat, Produkte mit den Kunden anstatt nur für ihn zu entwickeln. Passend dazu, kann jeder Farbvorschläge für einen Lack machen, der dann als erstes in der LoLaBox erscheint. Dafür erhält man als Dankeschön seinen Instagram Namen auf dem Lack und 10 Flaschen des Lackes gratis. Im ersten Monat hat die liebe aenn.es  mit ihrem Tannenbaum gewonnen.

Ich habe mich für den Anfang für die flexible LoLa Box entschieden. Sie erscheint monatlich und kostet 18,50 Euro inkl. Versand.

Hier könnt ihr den Inhalt der ersten Box sehen:

  • Der Erste (roter Lack)
  • Tannenbaum (grüner Lack)
  • Leichtmatrose (blauer Lack)
  • eine Nagelfeile

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich die Verpackung wirklich sehr schön finde, da man sogar seinen eigenen Namen auf der Box findet. Schade finde ich allerdings, dass die Lacke nur 5ml haben, sodass man insgesamt für 18,50 Euro nur 15 ml Nagellack bekommt. Da ist mancher Lack aus dem Indie Segment billiger (Zum Vergleich: 1 aengland hat 11 ml und kostet 10,50 Euro , ein Masura hat 11 ml und kostet 5,95  Euro).

 

Zum Testen haben ich für euch als ersten “Der Erste” lackiert, da ich ein absoluter rot Fan bin. Positiv ist mir natürlich die Verpackung der Flasche, sowie der breite Pinsel aufgefallen. Außerdem war das ablackieren, sowie das Clean-Up kein Problem.

Negativ ist die kleine Flaschengröße, die geringe Deckkraft, sowie die Haltbarkeit zu nennen. Ihr sehr hier den Lack in zwei Schichten und leider deckt er nicht richtig, da ich dieses Problem aber bei den meisten roten Lacken haben, kann ich das noch verschmerzen. Die Haltbarkeit war allerdings wirklich nicht gut. Nach 12 Stunden war der Lack, trotz Topcoat, an vielem Stellen schon abgesplittert. Ich werde aufjedenfall noch die anderen Lacke der Box testen und euch dann berichten. Vielleicht war das ja einfach ein “Montagslack”.

Alles in Allem werde ich die nächsten Lola Boxen noch abwarten und dann für mich ein endgültiges Urteil fällen, ob ich dich Box behalte oder ob Sie mir einfach zu teuer ist.

Seit ihr schon auf LoLaLabs aufmerksam geworden?

Das könnte dir auch gefallen …

Essie-rock your world

Hallo zusammen, Heute habe ich den Essie rock your world aus der Holo Kollektion 2019 für euch. Ich weiß gar […]

Painted Polish-Mischief Managed

Hallo zusammen, Heute habe ich ein absolutes Highlight für euch. Der Painted Polish Mischief Managed. Er war im September 2019 […]

Kleine Blumengrüße zum Geburtstag

Hallo zusammen, Die liebe @sabrina_erbar hatte gestern Geburtstag und passend dazu haben ein paar Mädels beschlossen ein paar Blumengrüße zu […]

2 Kommentare

  1. Also mitbekommen habe ich das auch schon, aber irgendwie mag ich das Konzept nicht. Knapp 20 Euro für einfache Cremelacke. Nichts für ungut, aber im Bereich Cremelacke behaupte ich mal, schon alle möglichen Farbkombinationen zuhause zu haben. Für mich ist an den Lacken noch nichts besonderes, was ein “haben wollen” Gefühl auslöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtige mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Du kannst auch abonnieren, ohne zu kommentieren.